Kontakt_mail
meine Wenigkeit

Schön, dass Du auf meiner Seite vorbeischaust.

Zu meiner Person: ich bin ein einfacher Mann mit einem außergewöhnlichen Gott.

Beruflich arbeite ich für Steuerberater und helfe auch kirchlichen und gemeinnützigen Vereinen bei der Vereinsgründung und im Rechnungswesen.

Mein Glaubens-Background ist überkonfessionell und mein gemeindliches Zuhause ist eine evangelische Freikirche in Berlin.

Ich mag es,

- wenn Menschen bereit sind sich von Gott noch überraschen zu lassen

- wenn sie sich von ihm fortlocken lassen aus dem Sicheren und Vertrauten

- wenn ihnen ihre Antworten noch nicht das Fragen, Suchen und Staunen geraubt haben

- wenn sie den Teil, den sie erkannt haben, nicht für das Ganze halten und nicht zuletzt

- wenn sie der Diskrepanz zwischen dem, was sie in Gottes Wort entdecken und dem, was davon schon ihrem Leben ankommt, nicht erlauben ihr  Träumen, ihr Sehnen und ihr Vertrauen in Gott für neues Land zu bremsen.

Was ist mir am Glauben besonders wichtig?

Dass jeder seine eigenen realen Erfahrungen mit Gott macht - ohne dabei stolz oder überheblich zu werden.

Wenn man den Mut hat das Boot der Theologie, der Religion und der anderen von Menschen gemachten Traditionen und Sicherheiten zu verlassen - und dies nicht auf überhebliche, besserwisserische Art und Weise -  dann eröffnet sich die Türe zu Gottes Herzenswunsch: Glaube war nie als  etwas Hierarchisches gedacht, wo Gott über Menschen top-down zu anderen  Menschen spricht.

Die Bibel zeichnet das Bild einer Freundschaft von Angesicht zu Angesicht zwischen IHM und dem einzelnen. Unser Himmlischer Vater möchte jeden Menschen bei der Hand nehmen und ihn mit seiner himmlischen Heimat und dem ihm zugedachten Erbe Gottes vertraut machen. Dieses Geschenk Gottes an jeden einzelnen ist immer noch der ungehobenste Schatz im Universum. Auch in meinem Leben ...

Mein Lebenstraum

Unser Himmlischer Vater sehnt sich danach uns Menschen mit seiner bedingungslosen Liebe und mit seiner wunderbaren Gegenwart zu  beschenken. Mein Traum ist, dass Menschen dieses Geschenk auspacken lernen und dann ihm zurückschenken. Ich möchte sehen, wie Menschen ihr Zuhause in der Freundschaft zu Gott und in seinem wunderbaren Willen für uns finden.

Lieblingsessen

Ich bin froh, dass ich mein Essen nicht selbst jagen muss. Ich wüsste nicht mal wo Pizzen leben. Und solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade für mich Obst.

Kontakt

Wenn Du Fragen oder Vorschläge hast, dann mail mir doch einfach an obige Adresse. Sie ist als Grafik eingefügt. Es geht mit JIL los, gefolgt vom Klammeraffen und dann noch der Maildomäne simplesoft.at

Für das IMPRESSUM verweise ich auf meine Firmenseite www.simplesoft.at

Liebe Segenswünsche aus Wien,

Dein Freund in IHM, Stefan Wenninger

PS: zum Schluss noch die in meinen Augen vielleicht 5 wichtigsten Aspekte unserer Nachfolge:

5_wichtigste_Punkte_der_Nachfolge